Quinoa

image331 

 

Quinoa-Rezepte

Wichtig:  Quinoa vor dem Kochen unbedingt unter lauwarmem Wasser in einem Sieb abspülen um Bitterstoffe, die an der Schale haften, zu enfernen!

 

Grundrezept:

150 g Quinoa* in 450 ml Wasser aufkochen, etwa 12 Minuten bei ganz kleiner Flamme quellen lassen, leicht salzen und noch etwa 10 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte nachziehen lassen.

 

 

Quinoa mit Cashew und Curry:

Gekochtes Quinoa* in einer Pfanne unter rühren mit etwas Öl anbraten, bis es  Farbe nimmt. In einer zweiten Pfanne eine Hand voll Cashew-Bruch* anrösten, bis es braun wird und zu duften beginnt. Pfanne vom Herd nehmen und zwei EL mildes Currypulver* sowie 1/2 TL Salz unterrühren. Mischung zum Quinoa geben, vermischen und servieren.

 

 

Quinoa-Salat:

1 x Quinoa*-Grundrezept. Hinzu kommen: 3 Karotten, in dünnen Scheiben bissfest gedünstet; eine kleine Dose Mais; 1 kleine, gehackte Zwiebel; je eine Hand voll Rosinen* und Cashew-Bruch*;  eine Hand voll halbierte Kirschtomaten;  ein kleiner Bund Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten; Dressing: 6 EL Apfelessig, 3 EL Öl, 1 EL Honig*, Pfeffer*, Salz

 

 

Süßer Quinoa-Brei:

Quinoa wie im Grundrezept beschrieben kochen, jedoch mit einer Mischung aus Wasser und Milch 1:1. Nach dem Kochen mit Honig, halb steif geschlagener Sahne, Rosinen und frischen Früchten der Saison (oder auch getrockneten Mangos oder Mango-Sirup) verfeinern.

 

 

Veganer Quinoa-Brei:

Quinoa in Apfelsaft kochen und anschließend mit Rosinen, Nüssen, frisch geriebenen Äpfeln, Sojasahne etc. verfeinern

 

 

Quinoa-Waffeln

 

125 g Quinoa*, frisch vermahlen

  75 g Dinkelmehl

1 TL Backpulver

1/2 TL Salz

100 g Mascobado-Zucker*

1 TL Zimt*

je 1/4 TL Vanille, Ingwer und Kardamom gemahlen*

100 g Butter

2 Eier

1 kleiner geriebener Apfel

250 ml Kokosmilch* (ersatzweise schmeckt auch Joghurt sehr lecker!)

Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. Feuchten Zutaten in einer Schüssel mit den Mixer verrühren, dann nach und nach die trockene Mischung dazu geben. Teig am besten 1/2 Stunde quellen lassen. Dann zu Waffeln backen. Mit Kompott servieren.

 

Zutaten für herzhafte Quinoa-Waffeln:

125 g Quinoa*, frisch vermahlen

  75 g Dinkelmehl

1 TL Backpulver

1 TL Salz

1 TL Zucker

1 TL Pizzakräuter

1/4 TL Pfeffer

50 g Öl

2 Eier

1 gepresste Knoblauchzehe

2 eingelegte Tomaten (in Öl), klein geschnitten

1 kleine Zwiebel, gehackt

50 g Reibekäse

200 ml Wasser

Zubereitung wie oben;

 

image325

 

Diesen Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter