Der Klimawandel ist weltweit die größte Herausforderung für die Menschheit. Schon heute sind die Folgen spürbar. Besonders im globalen Süden leiden die Menschen unter Wetterextremen. Damit ist die Existenzgrundlage vieler Kleinbauern in Gefahr. Stärker werdende Winde, Hitze und weniger Niederschlag bedrohen auch die Quinoa-Bauern in Bolivien.

Der Faire Handel unterstützt Produzentengruppen bei der Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels und bei der Umstellung auf klimaschonende Wirtschaftsweisen. Dazu gehört z.B. der ökologische Landbau, der nachweislich weniger klimaschädlich ist, als die konventionelle Landwirtschaft.

Wie sich der Klimawandel in den kargen Gegenden des Altiplano in Bolivien auswirkt, und mit welchen Strategien die Bauern darauf reagieren, wird uns unser Gast Nelson Perez von der Kleinbauern-Vereinigung ANAPQUI anschaulich erläutern. Außerdem wird es kleine Leckereien aus Quinoa zum Probieren geben.

Plakat Quinoa web

Diesen Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

Am 15. September steigt im Hinterhof des Luvgreen, Sandgasse 54, das erste FAIRFEST und wir sind selbstverständlich mit an Bord.

"Das kleine Culinarium" bietet Bio Käse, Wein und Bier, der Partnerkaffee-Verein ist mit leckerem Kaffee vor Ort, und auch GESTA e.V. und "Wir für Aschaffenburg" sind dabei.

Und natürlich das Luvgreen mit großem SALE und der neuen Herbst/Winter-Kollektion.

Wir freuen uns sehr!

 

40475546 949787355230610 2933150977391329280 n

Diesen Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

Dafür einfach 1 - 2 reife Bananen mit 1 Liter Wasser im Mixer gut durchmixen, nach Belieben mit etwas Honig süßen und mit Vanille und/oder Zimt abschmecken. Mit Eiswürfeln servieren.

Extra-Tipp: Reife Bananen in Scheiben schneiden und einfrieren, dann hat man immer welche im Vorrat.

Was es mit unseren Bananen Besonderes auf sich hat, kann man in einem sehr interessanten Artikel von LobOlmo im Kundenmagazin der Weltläden nachlesen: Das Heft gibt es bei uns im Weltladen (gleich auch noch ein paar Bananen mitnehmen! ;) ) oder hier: https://www.weltladen.de/…/kunde…/WELTLADEN_1_2018_final.pdf

Bananenartikel

Diesen Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

Eine kleine Gruppe von MitarbeiterInnen der Weltläden am Untermain besuchte die gepa in Wuppertal. Ein kleiner Bericht über die Fahrt findet sich im Main Echo: 

https://www.main-echo.de/unser-echo/gruppen/Eine-Welt-Laden-der-KJG-Moemlingen;verein0,1314,B::art293497,5659142

 

gepa Fahrt

Diesen Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

Dienstag, 06.03.2018, 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Kuba bietet ein Mosaik von Lebensentwürfen, ist ein Schmelztiegel von Kulturen und ein Land tiefer Gegensätze zwischen Entbehrung und Lebensfreude, sozialistischer Dogmatik und Internetkultur, Revolutionsromantik und Hoffnung auf die Zukunft. Dorthin laden die brillanten Bilder von Bruno Maul in Kombination mit der mitreißenden Live-Musik der Son-Band Guacachason ein. Gewürzt wird die Mischung mit nachdenklichen und humorvollen Anekdoten aus dem kubanischen Alltag.

Der Weltladen bietet Getränke an, sowie ein kleines Sortiment fair gehandelter Produkte aus Lateinamerika.

Eine Veranstaltung des Martinusforums in Kooperation mit dem Weltladen Aschaffenburg

0001 min

Diesen Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter